DSGVO – Todo’s für Websites

Man muss jetzt im Grunde nicht in Panik ausbrechen, wenn man auch sonst schon im Wesentlichen auf Datenschutzbestimmungen geachtet hat.  Aber, waren es bisher Richtlinien, die mehr als Empfehlung gehandhabt wurden, sind es jetzt Verordnungen und somit bei Nichteinhaltung abmahnfähig.

Und damit das nicht passiert, hier also die Punkte, auf die in Bezug auf die Website zu beachten sind:

Impressum / Datenschutzerkärung

Beides muss überarbeitet und ergänzt werden. Was im Einzelnen darin aufgeführt werden muss, haben wir bereits im Artikel ‘Achtung Webseitenbetreiber: Die DSGVO kommt’ ausgeführt.
Gerne unterstützen wir Sie als eRecht24-Partner bei der Erstellung und Einbindung der überarbeiteten Texte.

SSL-Verschlüsselung

Mal von der neuen Verordnung abgesehen, die eine Verschlüsselung nun zwingend macht. Das Fehlen einer SSL-Verschlüsselung wurde auch von Google schon seit 2016 negativ bewertet. Allein das war schon Grund genug die Website umzustellen.

Es ist übrigens nicht damit getan, eben mal ein Zertifikat zu installieren. Eine Umstellung einer Website auf SSL muss gewissenhaft gemacht werden, sonst kann es passieren, dass Unterseiten oder einzelne Dateien (Bilder, Scripte, css-Dateien) doch noch unverschlüsselt bleiben. Zu erkennen an einem gelben Warnsymbol, und dann eben doch noch abmahnfähig.

Plugins

Nicht alle Plugins sind DSVG-konform. Hat man bisher Plugins nach Sinnhaftigkeit und Zweck ausgesucht, müssen jetzt die datenschutzrechtlichen Aspekte mit berücksichtigt und neu überprüft werden.

Google-Analytics

Als Agentur haben wir selbstverständlich einen Vertrag mit Google geschlossen und können so die Google-Analytics-Konten unserer Kunden datenschutzrechtlich unbedenklich betreuen.

Kontakt-Formular

Muss ergänzt werden um den Passus, dass der Übertragung und Speicherung der gesendeten Daten zugestimmt wird, plus dem Hinweis auf die Datenschutzerklärung

Anmerkung

AppelMedia ist eine Webdesign-Agentur und kann daher keine Rechtsberatung geben. Wir geben Hinweise und eigene Einschätzungen und können keine Beratung durch einen Anwalt ersetzen!
16. April 2018|Tags: , |

About the Author:

Irene Appel - Inhaberin AppelMedia - Internetmarketing . Webdesign - Website-Erstellung, SEO, Adwords - Webagentur im Raum Bonn seit 2001