Suchmaschinenoptimierung (SEO) war mal relativ einfach. Mit sorgfäliger Onpage-Optimierung und guten Texten konnte man vor ein paar Jahren noch viel erreichen.

Aber Google hat sich inzwischen deutlich weiterentwickelt. Wir wurden befreit von überoptimierten aber ärgerlichen und völlig sinnlosen Seiten in den Sucherergebnissen. Google erkennt inzwischen Zusammenhänge im Bemühen immer bessere und treffendere Suchergebnisse zu präsentieren. Zur Freude der Nutzer, um die es ja am Ende allen Bemühens auch gehen sollte.

Das aber hat den Haken, dass auch gute Google-Rankings nicht mehr einfach über gekaufte Links und gnadenloser Erhöhung der Keyworddichte und irgendwelcher ‘Tricks’ zu erreichen sind. Jetzt ist echter Einsatz von Engagement gefragt. Was es widerum schwierig macht, SEO mal eben so für wenig Geld an Externe zu delegieren ….  Wenn dann Anbieter mit dem Angebot ‘Suchmaschinenoptimierung für 250 Euro’ und einem 1.Seite-Versprechen aufwarten, dann ist Vorsicht geboten.

Ein Artikel über Veränderungen in der Suchmaschinenoptimierung ( SEO ).