Google Ads

Immer wieder auftauchende Fragen und Meinungen zu Google-Ads (Adwords)

Es gibt die Möglichkeit, Inhalte jedweder Art über Anzeigen zu bewerben. Sinnvolle Inhalte, weniger sinnvolle Inhalte, Marktschreierei, Angebote. Ob diese Inhalte seriös sind oder nicht, liegt nicht am Medium Anzeige, sondern an den Erstellern der Anzeigen. Man bezeichnet Papier auch nicht als unseriös, nur weil auch mal dummes Zeug damit verbreitet wird.

Manchmal, sicher. Wenn man ungeschickt ist und die Anzeigen mal eben so raushaut. Mit all den von Google vorgeschlagenen Keywords, alle hinter eine einzige Anzeige gesetzt, das kann schonmal sinnlos teuer werden. Google Ads ist ein Tool, sehr komplex mit einer ganzen Menge Stellschrauben. Die kann man nutzen und so eine Kampagne mit mehreren Anzeigen sehr fein justieren, was Streuverluste vermeidet und das Ganze effizient gestaltet. Oder man macht sich das Ganze sehr einfach, erstellt mal eben in 5 Minuten so eine Anzeige (das geht wirklich!), und wundert sich dann, dass das Geld verbrennt ….

Die Konkurrenz klickt da evtl. wirklich auch drauf, kann sein. Solche Blödmänner soll’s geben, und setzt voraus, dass die sonst nichts zu tun haben (im Ernst .. wer macht sowas ?). Aber selbst wenn der Mitbewerber 25mal drauf klickt, kann Google das erkennen und die Klickerei wird dann sowieso nur als 1 Klck gezählt. Also wenig Chancen, Mitbewerber auf diesem Weg pleite zu klicken ….